Reisen in Neuseeland

Reisen in Neuseeland

Neuseeland entdecken: das steht an erster Stelle bei deinem Work & Travel-Aufenthalt am anderen Ende der Welt. Doch wie reist du am besten? Wie kommst du von einem Ort zum anderen und wo übernachtest du? Hier findest du Tipps und Informationen von uns, um deinen Aufenthalt in Neuseeland unvergesslich zu machen. 

Wie reist man am besten?

Viele Backpacker nutzen die relativ günstigen Fernstreckenbusse. Wir raten allen Teilnehmern davon ab, per Anhalter durch Neuseeland zu reisen! Es gibt allerdings die Möglichkeit, sich mit anderen Reisenden zu Fahrgemeinschaften zusammenzuschließen. In den meisten Jugendherbergen oder Hostels kann man am schwarzen Brett Zettel von Leuten finden, die Mitfahrgelegenheiten anbieten. Durch unser Büro in Auckland wirst du ebenfalls auf den Autokauf vorbereitet und unterstützt und erfährst z.B., wie viel Geld du in die Hand nehmen musst und welche Tipps und Tricks es rund um den Autokauf gibt. Denn die meisten Backpacker erleben Neuseeland im eigenen PKW!

Reisen mit dem Camper

Möchtest du während deinem Work and Travel Aufenthalt flexibel sein und dahin fahren, wohin dich der Wind weht? Dann miete oder kaufe dir einen Campervan und toure damit entspannt und völlig individuell über die beiden Inseln. Mit Travellers Autobarn hast du die richtigen Ansprechpartner. Sie helfen dir bei der Suche nach dem perfekten Camper und wissen ganz genau, welches Modell für dich das passende ist. Und das tolle - über uns bekommst du 7,5% Rabatt auf die Tagesrate!

Mehr Tipps und Informationen findest du unter Campervan-Neuseeland!

Reisen in Neuseeland: Wo übernachtet man?

Die meisten Teilnehmer wohnen während ihres Aufenthalts in Neuseeland in Hostels, die in Neuseeland weit verbreitet und der Treffpunkt für Reisende aus aller Welt sind. In der Regel gibt es eine Küche, Waschmaschinen, einen Fernsehraum etc. und es ist nicht schwer, dort Anschluss zu finden. Zudem findest du hier auch oft gute Tipps und Informationen zu 

  • Jobsuche und Jobben
  • Steuernummer und Konto
  • Touren
  • Autokauf oder
  • WGs.

Du erhältst von TravelWorks die International Youth Travel Card. Damit bekommst du zahlreiche Vergünstigungen – so sparst du eine ganze Menge Geld!

Wenn du richtig „low budget“ in Neuseeland unterwegs sein willst, solltest du ein Zelt mitnehmen – Campingplätze gibt es in ganz Neuseeland, und auch viele der Hostels für Backpacker haben einen kleinen Zeltplatz. Wild zelten ist in Neuseeland verboten! Einen Schlafsack mitzunehmen oder vor Ort zu kaufen lohnt sich in jedem Fall.

 

Was nun, wenn du mal länger an einem Ort bleiben möchtest?

Wenn du mal länger an einem Ort bleiben möchtest, z.B. um zu jobben, kann es günstiger sein, sich mit anderen ein möbliertes Apartment oder Haus zu teilen – zieh in eine WG oder gründe selbst eine! Das geht in Neuseeland relativ leicht. Mehr zu diesem Thema erfährst du beim Reise- und Arbeitsworkshop vor Ort.

Bei einem Job auf einer Farm und in manchen Hotels ist die Unterkunft oft im Verdienst mit inbegriffen – Unterkunft finden, jobben und Geld sparen leicht gemacht. In Auckland kannst du mit deinem Working Holiday Visum eine Mitgliedschaft bei WWOOF (Willing Workers on Organic Farms) abschließen. Hiermit kannst du dann (unbezahlten) Jobs gegen Kost und Logis auf den WWOOF Bauernhöfen im gesamten Land nachgehen.

Geldangelegenheiten in Neuseeland

Der Lebensstandard in Neuseeland ist vergleichbar mit dem in Deutschland. Auch als sparsamer Backpacker wirst du monatlich mindestens 800 € für Unterkunft und Mahlzeiten ausgeben. Natürlich hängen die allgemeinen Ausgaben sehr von deinem persönlichen Lebensstil ab. Außerdem ist das Leben in den großen Städten teurer als in abgelegeneren Orten Neuseelands.

TravelWorks Tipp: Nimm ausreichend Geld für den Anfang mit – für das Working Holiday Visum ist bereits ein Startkapital eingeplant, welches du bei Einreise vorweisen musst. Besonders am Anfang werden einige Ausgaben auf dich zukommen. Zudem stehst du dann bei der Jobsuche nicht ganz so unter Druck. 

Weitere Reisetipps sowie zahlreiche Infos zu Neuseeland und der Stadt Auckland findest du auf unserem Blog.

5% Frühbucherrabatt

Working Holiday

Auf nach Neuseeland mit dem Working Holiday Visum! Reise und arbeite bis zu 6 Monate am anderen Ende der Welt und entdecke das Land der Kiwis.
 

5% Frühbucherrabatt

Farm Experience

Erhalte authentische Einblicke in das neuseeländische Farmleben - ganz ohne Working Holiday Visum! 

 

Noch mehr Erlebnisse!

Kombiprogramme Neuseeland

Ob Freiwilligenarbeit im Umweltschutz, Sprachkurs in Auckland oder eine packende Erlebnisreise - füge deinem Work & Travel Aufenthalt in Neuseeland mit unseren Kombiprogrammen ein weiteres einmaliges Abenteuer hinzu. Deinen Möglichkeiten im Ausland sind keine Grenzen gesetzt.

Working Holiday Visum

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für deinen Work and Travel Aufenthalt in Neuseeland ist das Working Holiday Visa, dass du vor der Abreise beantragen musst. Mit diesem kannst du bis zu 6 Monate in Neuseeland arbeiten und reisen. Wir haben alle möglichen Infos von den Bedingungen bis hin zur Beantragung für dich zusammengestellt. 

 

Arbeiten in Neuseeland

Arbeiten in Neuseeland und damit seinen Aufenthalt finanzieren - das ist der Sinn von Work & Travel. Doch wo kann man die besten Jobs finden? Wie läuft es ab mit der Jobsuche? Von uns gibt es ein paar Infos und Tipps zu diesem Thema.

Kosten in Neuseeland

Du willst als Backpacker das schöne Neuseeland entdecken, hast aber Angst vor den Kosten, die auf dich zukommen? Keine Sorge, während deiner Reise füllst du dir deine Reisekasse immer wieder durch verschiedene Jobs auf. Wir helfen dir, einen Überblick über die Kosten eines Work & Travel-Aufenthaltes zu bekommen.