Projekte Großraum Krüger Nationalpark

Projekte im Großraum Krüger Nationalpark

Bei afrikanischen Temperaturen ist das Saubermachen des hauseigenen Wasserlochs zwar anstrengend, macht dir aber auch gerade mit den anderen Teilnehmern sehr viel Spaß. Am meisten beeindrucken dich besonders die Tiere, die sich auch dort befinden. Du musst lachen, weil zwei kleine Elefanten immer wieder in das kühle Nass planschen, obwohl ihre Herde eigentlich schon weiterziehen möchte.

  • Frei
    willigen
    arbeit

  • ab 18 Jahren
  • Ab2Wochen
  • ab890eur

Auf einen Blick & Highlights

Bewertung:

Freiwilligenarbeit Großraum Krüger Nationalpark
(7)5.716
Alter: ab 18 Jahre
Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse
Programmstart: Jeder erste und dritte Dienstag im Monat
Anmeldefrist: 2-3 Monate vor Abreise
Einsatzmöglichkeiten: Mit Tieren arbeiten, Natur & Umwelt schützen

Unterkunft: Mehrbettzimmer mit Vollpension im Volontärshaus
Highlights: Arbeit mit frei lebenden Tieren in der Wildnis des Nationalparks, Großes Volontärshaus mit Pool direkt am Olifant River, Sprachkurs in Kapstadt zubuchbar

Warum Freiwilligenarbeit im Großraum Krüger Nationalpark?

Im Freiwilligen-Projekt im Großraum Krüger Nationalpark hast du die Gelegenheit frei lebende Tiere in der Wildnis zu erleben.  Von Löwen, die ein Nilpferd jagen und Hyänen, die sich nachts über Aas hermachen, über niedliche Baby-Elefanten und kleine Äffchen kannst du hier alles sehen. Zum Schutz und Erhalt dieser und anderer Tierarten sind Projekte im Großraum Krüger Nationalpark gegründet worden. Als Volontär kannst du die Mitarbeiter hier tatkräftig unterstützen und eine unvergessliche Zeit erleben!

Projektmöglichkeiten in Südafrika

Angesiedelt im Camp dreht sich bei dem Projekt im Großraum des Krüger Nationalparks alles um Naturschutz sowie Wildlife and Reserve Management.Während deines Aufenthalts im Projekt im Großraum Krüger Nationalpark erhältst du mithilfe von Vorträgen wesentliche Informationen zum Tier- und Naturschutz sowie zu bestimmten Tierarten. Die Vorträge finden schwerpunktmäßig während der ersten beiden Projektwochen statt. Ausgestattet mit der theoretischen Grundlage bist du auch bei den sog. Game Drives durch das Balule Nature Reserve, das Teil des Großraums Krüger Nationalpark ist, dabei. Die Artenvielfalt ist hier schier atemberaubend. Außerdem bekommst du einen Überblick über einige Tätigkeiten im Reservat, wie kleinere Bauprojekte, Säuberung des hauseigenen Wasserlochs (je nach Jahreszeit kann es sein, dass sich hier viele Tiere beobachten lassen), Arbeiten in der Natur (u.a. Büsche zurückschneiden) und Instandhaltung von Straßen und Wegen.Vom Camp, am Olifant River gelegen, kannst du mit etwas Glück und abhängig von Wetter und Jahreszeit einen Blick auf vorbeiziehende Elefanten- und Büffelherden, Giraffen, Impalas und Warzenschweine erhaschen. Nachts hörst du zudem Löwen brüllen und Hyänen heulen.
  • Einsatzzeit: Montags bis freitags von 7-12 Uhr und 14-17 Uhr. Samstags von 7-12 Uhr.
  • Freizeit: Samstagnachmittags und sonntags
  • Arbeitsstunden: 8 Stunden pro Tag
  • Unterkunft: Mehrbettzimmer mit Vollpension im Volontärshaus
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab890eur

Alle Details zur Arbeit im Naturschutz in Südafrika

Wenn du im Großraum Krüger Nationalpark arbeiten möchtest, solltest du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse. Deine Sprachkenntnisse sollten so gut sein, dass sie kein Hindernis in der Kommunikation mit anderen darstellen. Du musst nicht perfekt sein, solltest dich aber ausdrücken und andere verstehen können. Sollten deine Englischkenntnisse nicht ausreichen, kannst du einen Sprachkurs hinzubuchen.
  • Praktische Erfahrung: Nicht notwendig.
  • Sonstiges: Du solltest körperlich fit und gesund sein und anpacken können. Außerdem ist Tierliebe unabdingbar. Du musst einen Schlafsack und feste Schuhe mitbringen. Weiterhin brauchst du dezente Arbeitskleidung (keine grellen Farben).

Da du dich in einen völlig fremden Kulturraum begibst, sind Anpassungsvermögen, Selbstständigkeit und Reiseerfahrung sehr wichtig. Du wirst weniger Privatsphäre als zu Hause haben. Informiere dich vorab wirklich gut über das Land und das Leben in Afrika. 

Die afrikanische Kultur unterscheidet sich grundlegend von der europäischen. Wir erwarten von unseren Teilnehmern, dass sie den Südafrikanern mit einer offenen und respektvollen Einstellung begegnen und die dortige Lebensweise nicht vorschnell beurteilen! 

Das Programm kann jeden ersten und dritten Dienstag im Monat begonnen werden. Die genauen Starttermine findest du in der Projektbeschreibung.

Die Anmeldung sollte mindestens 2-3 Monate vor der gewünschten Abreise erfolgen, gerne deutlich früher. Auf Anfrage ist eine kurzfristige Anmeldung evtl. auch möglich.

Die Anreise erfolgt dienstags. Dein Zielflughafen ist Hoedspruit, Südafrika (Dreilettercode: HDS). Der Flug dorthin ist nicht im Programmpreis inbegriffen.

Bitte buche deinen Flug erst dann, wenn du von uns deine Buchungsbestätigung per Post erhalten hast. Gerne kannst du deinen Flug auch über uns buchen.

Sollten deine Englischkenntnisse nicht ausreichen, bieten wir Kurse in einer Sprachschule in Kapstadt an, die du gut vor Beginn der Freiwilligenarbeit absolvieren kannst.

Du bist in einem Haus auf dem Projektgelände zusammen mit weiteren Volontären in einem Mehrbettzimmer untergebracht. Die Aufteilung der Schlafzimmer erfolgt nach Geschlechtern. Rechne in jedem Fall mit einfacheren Lebensbedingungen, als du es gewohnt bist.

Das große Haus, von dem aus du mit ein wenig Glück vorbeiziehende Tiere beobachten kannst, liegt am Olifant River. In der Küche sind alle notwendigen Geräte vorhanden, es gibt ein Esszimmer, zwei Bäder, drei Toiletten und zwei Mehrbettzimmer.  Es verfügt außerdem über Elektrizität, Heißwasseranschluss, Grillstelle mit kleinem Swimmingpool und einem Aussichtsturm mit Blick auf ein Wasserloch.

Während bestimmter Aktivitäten kann es sein, dass du an einzelnen Tagen in einem Gemeinschaftszelt im Bush Camp übernachtest.

Die Mahlzeiten sind im Programmpreis enthalten und das Mittag- und Abendessen wird für dich von einem Koch zubereitet. Für das Frühstück werden dir Lebensmittel zur Verfügung gestellt.

Beim Arbeiten im Großraum Krüger Nationalpark hilfst du bei den täglich anfallenden Arbeiten, welche in der Regel in zwei Bereiche aufgeteilt sind: „Camp work“: Bau neuer Gebäude, Häuser und Räume reinigen, Zäune überprüfen, etc. und „Bush work“: Instandhaltung der Wege, Wasserlöcher graben, Müll entfernen, Büsche zurückschneiden etc.

Das Programm kann wochenweise verlängert werden. Bitte beachte, dass du dich insgesamt nicht länger als 90 Tage in Südafrika aufhalten darfst.

Beispielhafter Programmablauf der Naturschutzprojekte im Großraum Krüger Nationalpark

Vor der Abreise

Schon seit Wochen freust du dich darauf, Südafrikas Tierwelt hautnah zu erleben. Dein Flug ist gebucht, deine Sachen sind gepackt und dein Reisepass liegt griffbereit neben dir. Mit einem Lächeln auf den Lippen verabschiedest du dich für einige Zeit von Deutschland - dein Abenteuer Afrika wartet!

Tag 1 (Dienstag)

Nach deiner Ankunft in Hoedspruit wirst du von unseren Partnern vor Ort in Empfang genommen und zu deiner Unterkunft gebracht. Dein Zuhause für die nächsten Wochen ist ein Haus auf dem Projektgelände, in dem du zusammen mit weiteren Volontären in einem Mehrbettzimmer wohnst. Direkt nach Ankunft triffst du auf die anderen Volontäre, die dir sofort dabei helfen, das Camp kennenzulernen und dich in Afrika einzugewöhnen. 

Der erste Tag ist dafür da, zu relaxen und dich im Camp zurechtzufinden. Am Abend findet meist eine Outdoor Movie Night statt.

 

Tag 2 (Mittwoch)

Heute beginnt die Orientierungsveranstaltung. Du lernst alles über die Inhalte des Projektes, über die Sicherheitsvorkehrungen und über deine Aufgaben in den nächsten Wochen. Außerdem bekommst du eine ausführliche Tour durch das Camp und absolvierst deinen ersten Game Drive in der Wildnis Afrikas. Vielleicht bekommst du dabei ja schon die ersten Vertreter der "Big Five" zu sehen!

 

Tag 3 & 4 (Donnerstag & Freitag)

Dies sind deine ersten richtigen Tage im Projekt. Du verbringst die Zeit mit Game Drives, Bush Activities und Vorträgen rund um deine Projektarbeit im Großraum Krüger Nationalpark. Zu deinen Aufgaben im Projekt zählen z.B. die Instandhaltung des Camps, das Lesen von Tierspuren, das Beobachten von Tieren und die Reparatur von Zäunen. Abends finden verschiedene Aktivitäten im Camp statt, wie z.B. Social Events, Debate Events oder Sundownder/Night Drives. 

Tag 5 & 6 (Samstag und Sonntag)

An den Wochenenden arbeitest du nicht Vollzeit im Camp, sondern hast viel Freizeit. Samstags morgens nimmst du an einem Bush Walk oder Game Drive teil, der Nachmittag steht dir zur freien Verfügung. Sonntags hast du den ganzen Tag frei. An den Wochenenden finden abends - wie unter der Woche auch - verschiedene Aktivitäten statt.

In deiner Freizeit kannst du gegen Gebühr an diversen Aktivitäten und Ausflügen teilnehmen. Dazu zählen z.B. Reiten, Bootsfahrten oder der Besuch einer Tierschutzstation.

Ab Tag 7 (Montag)

Die folgenden Tage und Wochen laufen genau nach demselben Schema wie oben beschrieben ab. Und du wirst sehen: Schon bald wirst du dich im Projekt in Südafrika wie zu Hause fühlen!

Abreisetag

Dein letzter Tag im Projekt ist angebrochen. Du verabschiedest dich von all deinen neu gewonnenen Freunden und verlässt das Volontärshaus. Ihr versprecht euch, in Kontakt zu bleiben und euch bald wiederzusehen. Denn das Projekt, die Tiere und die Menschen sind dir so richtig ans Herz gewachsen.

Preise für Freiwilligenprojekt im Großraum Krüger Nationalpark

Preise 2018

  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 2Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 950eur
  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 3Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.340eur
  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 4Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.720eur
  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 5Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.090eur
  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 6Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.470eur
  • Verlängerungswoche
  • Plus380eur

Preise 2017

  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 2Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 890eur
  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 3Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.240eur
  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 4Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.590eur
  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 5Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.930eur
  • Großraum Krüger Nationalpark
  • 6Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.270eur
  • Verlängerungswoche
  • Plus340eur

Leistungen für Freiwilligenarbeit Großraum Krüger Nationalpark

Transfer vom/zum Flughafen in Hoedspruit zum Projekt
Platzierung im Freiwilligenprojekt
Unterkunft (Mehrbettzimmer im Volontärshaus oder ggf. Hostel) mit Vollpension
Möglichkeit zur Teilnahme an organisierten Exkursionen (ggf. gegen Aufpreis)
Informationshandbuch
Möglichkeit zur Buchung eines Englischsprachkurses in Kapstadt (Infos unter Sprachreise Südafrika)
Betreuung von einer festen Programmkoordinatorin vor Abreise
Englischsprachige Ansprechpartner vor Ort
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Hin- und Rückreise nach Hoedspruit, Südafrika (Flugvermittlung gerne auf Anfrage)
Ggf. Impfungen
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Sandras Erlebnisse im Großraum Krüger Nationalpark

Alter: 20
Reiseziel: Großraum Krüger Nationalpark (Südafrika)
Heimatort: Wattens
Im Jänner 2012 durfte ich drei wunderschöne Wochen in Südafrika verbringen. Die Organisation im Vorhinein war sehr gut, ich hatte...

Johannas unvergesslicher Aufenthalt in Südafrika

Alter: 21
Reiseziel: Großraum Krüger Nationalpark (Südafrika)
Heimatort: Ilmenau
Hallo ihr lieben Reisefreudigen! Sechs unvergessliche Wochen im fernen „Land der Sonne“ liegen hinter mir! Diese Wochen zählen...

Isabellas Arbeit im Krüger Nationalpark

Alter: 34
Reiseziel: Großraum Krüger Nationalpark (Südafrika)
Heimatort: Wessobrunn
Nach 3 Wochen im Krüger Nationalpark fällt es mir total schwer, mich wieder unter den Menschenmassen und störenden Geräuschen im...

Anika engagiert sich im Krüger Nationalpark

Alter: 19
Reiseziel: Großraum Krüger Nationalpark (Südafrika)
Heimatort: Hannover
Mit vollem Auto ging es in Hannover zum Flughafen - wo der Stress begonnen hatte. Mein Trekkingrucksack galt als Sperrgepäck und kam...

Nicolas Reise nach Südafrika

Alter: 19
Reiseziel: Großraum Krüger Nationalpark (Südafrika)
Heimatort: n.a.
Ich habe vier Wochen im Freiwilligenprojekt im Großraum Krüger Nationalpark verbracht. Die Aktivitäten waren vielseitig: Während...

Dein Ansprechpartner:

Svea Schütte
svea@travelworks.de
+49 (0)2506-8303 - 264
Erreichbarkeit: Mo-Fr 9:00-18:00

Veranstaltungen

Das könnte dich auch interessieren

Fotoprojekt Südafrika

Mit der Kamera im Reservat unterwegs: In Südafrika hilfst du aktiv beim Aufbau einer Fotodatenbank über Wildtiere und Pflanzen.Mehr dazu

Bewertung:
Fotoprojekt Südafrika
(1)
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • ab 17 Jahren
  • Ab4Wochen
  • ab2.490eur

Freiwilligenarbeit & Erlebnisreise Swasiland

Engagiere dich als Volontär in Hilfsprojekten in Swasiland und entdecke zusätzlich auch noch Südafrika und Mosambik.Mehr dazu

  • Frei
    willigen
    arbeit

  • ab 18 Jahren
  • Ab4Wochen
  • ab2.240eur

Pferdeerlebnis Südafrika

Auf dem Rücken der Pferde erkundest du die afrikanische Savanne und erfährst eine Menge über die Tierwelt in Südafrika.Mehr dazu

  • Frei
    willigen
    arbeit

  • ab 17 Jahren
  • Ab18Tage
  • ab1.490eur