Freiwilligenarbeit Galápagos

Freiwilligenarbeit Galápagos

Sprachkurs & Freiwilligenarbeit auf Galápagos

Während ihr zu eurem Einsatzort wandert, schweift dein Blick über die unwirkliche Landschaft aus Grasbüscheln auf graubraunem Boden. In der Ferne hebt sich das strahlende Blau des Meeres gegen die hellen Strände und schwarzen Felsen ab. Schließlich seid ihr angekommen. Hier inmitten der einsamen Landschaft entfernt ihr eingeschleppte Pflanzen, die natürliche Gewächse verdrängen. Du bist froh deinen Teil zum Schutz der einzigartigen Natur der Galápagos-Inseln leisten zu können.

  • Frei
    willigen
    arbeit

  • ab 18 Jahren
  • Ab4Wochen
  • ab1.820eur

Auf einen Blick & Highlights

Bewertung:

Freiwilligenarbeit Galápagos
(3)66
Alter: ab 18 Jahre
Sprachkenntnisse: Keine Sprachkenntnisse notwendig
Programmstart: Jeden Samstag außer an Feiertagen
Anmeldefrist: Mindestens 2-3 Monate vor Abreise
Einsatzmöglichkeiten: Natur & Umwelt schützen, Unterrichten & weiterbilden, Mit Menschen arbeiten, Kinder betreuen

Unterkunft: Gastfamilie oder Mehrbettzimmer in Wohnheim
Besonderheiten: Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (DE) bzw. spezieller Strafregisterauszug (AT/CH) bei sozialen Projekten erforderlich
Inklusive: Flug Quito - Galápagos - Quito
Highlights: Einsatz auf der Insel San Cristobal, inklusive Flug Quito - Galápagos - Quito, traumhaft schöne Natur und vielfältige Tierarten

Warum als Volontär nach Galápagos?

Die Galápagos-Inseln sind etwas ganz Besonderes. Wenn man ihren Namen hört, denkt man an außergewöhnliche Flora und Fauna, die es nur dort gibt und natürlich an den Naturwissenschaftler Darwin. Aus gutem Grund ist der Tourismus auf dieser einzigartigen Inselgruppe stark reglementiert. Natur hat hier Vorrang. Das war leider nicht immer so. Durch Rodung, Landwirtschaft und neue Pflanzen vom Festland wurde die natürliche Waldfläche auf den Inseln immer weiter minimiert. Mit Freiwilligenarbeit auf den Galápagos Inseln kannst du helfen, die ursprüngliche Natur wieder herzustellen oder dich wahlweise im sozialen Bereich engagieren.

Projektmöglichkeiten in Ecuador

In einem Naturreservat auf der Insel San Cristóbal hilfst du in den Hochlandwäldern bei der Rekonstruktion natürlicher Lebensräume. Durch Rodung, Landwirtschaft und neue Pflanzen vom Festland wurde die natürliche Waldfläche immer weiter minimiert.Nun haben die Behörden den Ernst der Lage erkannt und spezielle Schutzprojekte ins Leben gerufen. Mit Freiwilligenarbeit auf den Galápagos-Inseln engagierst du dich in einem dieser Projekte.
  • Einsatzzeit: variiert
  • Freizeit: I.d.R. am Wochenende
  • Arbeitsstunden: je nach Projekteinsatz
  • Unterkunft: Gastfamilie oder Mehrbettzimmer in Wohnheim
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab1.820eur

Auf der Insel San Cristóbal kannst du in Schulen unterrichten, als Betreuung in Kindergärten assistieren sowie in einem Sportprojekt in einer Schule eingesetzt werden, bei dem du hauptsächlich Fußball, Basketball, Tischtennis sowie Schach unterrichtest.Zudem gibt es ein Projekt an Schulen, wo du nachmittags die Kinder betreust indem du mit ihnen singst, bastelst, malst und tanzt.
  • Einsatzzeit: ca. 5 Stunden täglich
  • Freizeit: In der Regel am Wochenende
  • Arbeitsstunden: ca. 20-30 Arbeitsstunden pro Woche
  • Unterkunft: Gastfamilie oder Mehrbettzimmer in Wohnheim
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab1.820eur

Alle Details zum Freiwilligendienst auf Galápagos

Wenn du dich als Volunteer auf Galápagos engagieren möchtest, solltest du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Alter: 18 - 99 Jahre.
  • Sprachkenntnisse: Keine Spanischkenntnisse notwendig, da du vor Ort den Spanischkurs besuchst. Für das 4 Wochen-Programm solltest du allerdings bereits gute Spanischkenntnisse mitbringen.
  • Praktische Erfahrung: Nicht notwendig, in den Sozialprojekten aber gerne gesehen.
  • Sonstiges: Der Abschluss einer Auslandsreiseversicherung ist erforderlich. Für die sozialen Projekte wird ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €, Deutschland) bzw. ein spezieller Strafregisterauszug (ca. 20 €, Österreich und Schweiz) verlangt.


Als Volunteer auf den Galapágos-Inseln lernst du das alltägliche Leben vor Ort kennen und tauchst in eine andere Welt ein. Du triffst auf einen Lebensstil, den du aus Westeuropa nicht kennst. Du solltest selbstständig sein und kein Problem damit haben, dich an völlig neue Lebensumstände zu gewöhnen.


Auf den Galápagos-Inseln ist der Tourismus stark reglementiert, um die einzigartige Natur zu schützen. Als Besucher solltest du den strikten Naturschutz respektieren und dich auf den Inseln verantwortungsvoll verhalten. 

Der Freiwilligendienst auf Galápagos kann jeden Samstag, außer an Feiertagen, begonnen werden.

Genaue Starttermine findest du beim jeweiligen Projekt.

Die Projektmöglichkeiten sind um Weihnachten, im März und April sowie im September ferienbedingt etwas eingeschränkt. Melde dich mindestens 2-3 Monate vor Abreise an, gerne deutlich früher. Auf Anfrage evtl. auch kurzfristiger.

Der Spanischkurs beginnt jeweils am Montag.

Du solltest einen Flug buchen, der am Samstag davor in Quito (Dreilettercode: UIO) ankommt. Der Transfer vom Flughafen, sowie die Nächte von Samstag bis Montag sind im Preis inbegriffen.

Bitte buche deinen Flug erst dann, wenn du von uns Deine Buchungsbestätigung erhalten hast. Gerne kannst du deinen Flug auch über uns buchen.

Der Weiterflug von Quito auf die Galápagos-Inseln nach deinem Sprachkurs ist bereits im Leistungspaket enthalten. Unsere Partner können deinen Rückflug nach Quito so buchen, dass du eine weitere Woche Zeit hast, auf den Galápagos-Inseln zu reisen (um Unterkunft, Mahlzeiten etc. kümmerst du dich dann selbst).

In der familiären Sprachschule in Quito nimmst du in der ersten oder in den ersten vier Wochen am Spanischkurs teil und triffst andere Teilnehmern aus der ganzen Welt. 

Beim Kurzprogramm bekommst du eine Woche lang Einzelunterricht in Spanisch und widmest dich mit deinem Lehrer deinen persönlichen Fragestellungen - ein intensiver Einstieg in die Sprache. 

Nimmst du am 7-wöchigen Programm teil, findet der Unterricht montags bis freitags statt, beginnt morgens bzw. nachmittags und geht über vier Unterrichtsstunden. Du lernst dann in einer Minigruppe von max. 5 Personen. Zum Ende des Sprachkurses bekommst du zusätzlich zwei Unterrichtsstunden, in denen du spezifisches Vokabular für dein Freiwilligenarbeitsprojekt lernst.

Die Sprachschule organisiert auch regelmäßig Grillabende, Salsaunterricht & Ausflüge, wie z.B. Reittouren auf dem Land oder den Besuch eines Indiomarktes.


Online-Sprachkurs vor Abreise


Wenn du keinerlei Spanischkenntnisse hast, kannst du gegen Zuzahlung vor Programmbeginn einen Online-Sprachkurs absolvieren, der insgesamt etwa 20 Unterrichtsstunden umfasst. Das Tempo dabei bestimmst du selbst. So reist du bereits mit ersten Vorkenntnissen an und baust dein Spanisch vor Ort weiter auf.

Während des Sprachkurses kannst du wählen, ob du bei einer Gastfamilie (inkl. Vollpension Mo-Fr) oder im Wohnheim (ohne Mahlzeiten) wohnen möchtest.

Beim Kurzprogramm bist du während des Kurses im Wohnheim untergebracht. Du teilst dir ein Mehrbettzimmer mit anderen internationalen Volunteers. Ihr verpflegt euch selbst bzw. kocht gemeinsam. 

Nach vier Wochen Sprachkurs in Quito fliegst du auf die Galápagos-Inseln und leistest dort drei Wochen Freiwilligendienst. Du kannst vor deiner Abreise in den Unterlagen angeben, ob du in einem Sozial- oder Naturschutzprojekt mitarbeiten möchtest und Projekte angeben, die dich interessieren. Du wirst in der Regel in einem dieser Projekte platziert. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Alternativprojekt angeboten werden muss. Etwa 3 Wochen vor deinem Programmstart erfährst du, in welchem Projekt unsere Partner einen Platz für dich finden konnten. Du erhältst detaillierte Informationen über dein Projekt.

Egal, welche Arbeit du übernimmst, es wird mit Sicherheit eine wertvolle und unvergessliche Erfahrung sein, auf diese Art und Weise mit der Landesbevölkerung zu arbeiten und zu leben.

Bitte beachte, dass die Projekte oft nicht sehr gut durchorganisiert sind und man nicht immer feste Aufgaben zugeteilt bekommt. Es ist sehr wichtig, dass du kreativ, anpassungsfähig, flexibel und eigenständig bist, um die Zeit in den Projekten richtig nutzen zu können.

Das Kurzprogramm geht über vier Wochen. Du kannst den Sprachkurs um eine Woche verlängern, wenn du möchtest.  

Das Standardprogramm geht über sieben Wochen. Eine Verlängerung bis zu insgesamt 90 Tagen ist generell nur im Rahmen des Sprachkurses möglich und kann schon im Voraus bei TravelWorks angemeldet werden. Den eigentlichen Freiwilligendienst auf den Galápagos-Inseln kannst du nicht verlängern.

Beispielhafter Programmablauf

Vor der Abreise

Du weißt schon, in welchem Projekt du eingesetzt wirst und kannst es kaum erwarten, bis du endlich in Ecuador bist und Sprachkurs bzw. Volontariat losgehen. Du hast bereits praktische Kleidung herausgelegt, die für die Arbeit in einem Naturreservat geeignet ist. Auch Reisepass und -unterlagen liegen bereit, jetzt steht deinem Volontariat in Ecuador nichts mehr im Weg!

Tag 1 + 2 (Samstag und Sonntag)

Nach deiner Ankunft in Quito wirst du zu deiner Unterkunft gebracht. Die Stadt gefällt dir auf Anhieb: Die Sonne scheint und lässt die weißen Häuschen mit den roten Dächern richtig strahlen. Bevor du frisch und ausgeruht in die neue Woche und damit in den Sprachkurs startest, nutzt du die Zeit am Wochenende um dich von der Reise zu erholen und in Ruhe in Ecuador anzukommen.

Ab Tag 3

Der Spanischkurs beginnt. Direkt am ersten Tag lernst du Schüler aus aller Welt kennen, die gemeinsam mit dir den Kurs besuchen. Die entspannte Atmosphäre in der Sprachschule macht das Lernen angenehm, auch euer Lehrer ist supernett und gestaltet den Unterricht so spannend wie möglich.
Während des Freizeitangebots hast du die Möglichkeit Quito und die Umgebung zu erkunden. Bei einer Reittour kannst du die Landschaft in vollen Zügen genießen und du fühlst dich richtig frei und sorglos. Mit deiner Klasse verstehst du dich richtig gut, eure gemeinsamen Grillabende, der Salsaunterricht und der Besuch eines Indigomarktes runden die Wochen in Quito ab, zusammen habt ihr immer was zu lachen.

Tage 28-29 (Samstag und Sonntag)

Zum Beginn des Volontariats in Ecuador verlässt du Quito und fliegst auf die Galápagos-Inseln. Beim Sprachkurs hast du eine Menge gelernt und wirst jetzt vor allem deine Mitschüler vermissen. Doch es bleibt keine Zeit für Abschiedsschmerz, du lernst im Wohnheim sofort die anderen Volontäre kennen.

Tag 30 (Montag)

Dein erster Tag im Naturschutzprojekt! Gemeinsam mit den anderen Volontären hilfst du bei der Rekonstruktion natürlicher Lebensräume in den Hochlandwäldern. Direkt zu Beginn wirst du mit einer wunderschönen Landschaft und Aussicht belohnt. Du säst neue Pflanzen und entfernst solche, die nicht heimisch sind. Auch wenn du konzentriert arbeitest, bleibt zwischendurch Zeit, dich mit den anderen zu unterhalten. So lernst du auch die anderen Volontäre besser kennen. Als du nach getaner Arbeit im Wohnheim ankommst, bist du total erschöpft aber auch stolz auf deine Leistung.

Ab Tag 31

Die drei Wochen der Freiwilligenarbeit sind zwar mitunter anstrengend, dafür erlebst du die Natur der Galápagos-Inseln hautnah und erhältst Einblicke, von denen normale Touristen nur träumen können. Du weißt, dass du mit deiner Hilfe einen wichtigen Beitrag zum Erhalt natürlicher Lebensräume leistest. 
In der Freizeit erkundest du mit deinen Freunden die Insel um so viel wie möglich in deiner Zeit als Volontär zu sehen.

Letzter Arbeitstag (Freitag)

Das Volontariat verging wie im Flug. Jetzt ist bereits der letzte Arbeitstag, und du versuchst noch mal alles in dich aufzunehmen: Die Gerüche, exotische Landschaften, in denen du dich mittlerweile richtig gut auskennst, und auch das gemeinsam Lachen mit deinen Freunden.

Abreisetag (i.d.R. Samstag)

Jetzt heißt es Abschied nehmen von deinen Freunden und Kollegen. Die Zeit in Ecuador wird dir fehlen. Du fliegst zurück nach Quito und von dort wieder nach Hause.

Preise für Freiwilligenarbeit Galápagos

Preise 2017

  • Galápagos Wohnheim
  • 4Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.820eur
  • Galápagos Wohnheim
  • 7Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.490eur
  • Verlängerungswoche
  • Plus190eur
  • Galápagos Gastfamilie
  • 7Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.690eur
  • Verlängerungswoche
  • Plus190eur


Weitere Preise für 2017

  • Extrawoche Sprachkurs - Gruppenunterricht (Gastfamilie)
  • Plus320eur
  • Extrawoche Sprachkurs - Einzelunterricht (Wohnheim)
  • Plus300eur
  • Extrawoche Sprachkurs - Gruppenunterricht (Wohnheim)
  • Plus250eur
  • Online Sprachkurs
  • Plus55eur

Leistungen für Freiwilligenarbeit Galápagos

Transfer vom Flughafen Quito
Spanischsprachkurs mit 20 Wochenstunden à 50 Min. in Quito (4-Wochen-Kurzprogramm: Einzelunterricht)
Unterrichtsmaterial
Verschiedene Aktivitäten in der Schule, z. B. Grillabende, Salsaunterricht
Unterkunft während des Sprachkurses: im Wohnheim (ohne Mahlzeiten) bzw. wahlweise auch zwei Hostelnächte (Mehrbettzimmer) ohne Mahlzeiten, dann Gastfamilie (Vollpension von Montag bis Freitag)
Platzierung in einem Freiwilligenprojekt
Flug Quito – Galápagos-Inseln – Quito (inkl. Transfer zum Flughafen Quito auf dem Hinweg)
Unterkunft ohne Mahlzeiten während der Freiwilligenarbeit im Volontärshaus
Infohandbuch
Betreuung von einer festen Programmkoordinatorin vor Abreise
Englisch- und spanischsprachige Betreuung vor Ort
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Hin- und Rückreise nach Quito, Ecuador (Flugvermittlung gerne auf Anfrage)
Teil der Mahlzeiten bzw. alle Mahlzeiten beim Kurzprogramm
Transfer vom/zum Flughafen auf Galápagos
Mahlzeiten während der Freiwilligenarbeit
Ggf. tägliche Transfers zum/vom Projekt
Nationalparkgebühren (ca. 120 US$)
Impfungen
Bei sozialen Projekten: Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €, Deutschland) bzw. spezieller Strafregisterauszug (ca. 20 €, Österreich und Schweiz)
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Arthurs aufregende Zeit in Ecuador

Alter: 27
Reiseziel: Galápagos
Heimatort: Waiblingen
Am 1.4. begann für mich das Abenteuer Ecuador. Am Frankfurter Flughafen ging im Prinzip alles wie von selbst. Allerdings habe ich dort...

Dein Ansprechpartner:

Carina Zölzer
carina@travelworks.de
+49 (0)2506-8303 - 281
Erreichbarkeit: Mo-Fr 9:00-18:00

Das könnte dich auch interessieren

Sprachkurs & Freiwilligenarbeit Ecuador

Arbeite in verschiedenen Projekten in Quito oder in ländlichen Regionen im Natur- oder Tierschutz.Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Ecuador
(4)
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • ab 18 Jahren
  • Ab5Wochen
  • ab930eur

Freiwilligenarbeit Peru

Das mögliche Einsatzfeld für deine Arbeit in Peru ist vielfältig: Fürsorge & Betreuung, Bildung, Gesundheit aber auch Tourismus.Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Peru
(4)
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • ab 18 Jahren
  • Ab5Wochen
  • ab1.080eur

Kombiprogramm Peru & Ecuador

Entdecke gleich zwei Länder Lateinamerikas bei einem Sprachkurs in Peru und anschließender Freiwilligenarbeit in Ecuador.Mehr dazu

Bewertung:
Kombiprogramm Peru & Ecuador
(4)
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • ab 18 Jahren
  • Ab7Wochen
  • ab1.760eur