Freiwilligenarbeit Teneriffa

Freiwilligenarbeit Teneriffa

Freiwilligenarbeit auf Teneriffa

Du kannst deinen Augen kaum trauen, als aus den kleinen Punkten am Horizont langsam riesige Meeresbewohner werden. Obwohl du schon die letzten Tage auf diesen Moment hingefiebert hast, bist du doch völlig überwältigt als die Wale immer näher kommen. Du fühlst dich wie verzaubert und traust dich gar nicht zu blinzeln, aus Angst, dass die Wale wieder verschwinden könnten. Du warst von Anfang an überzeugt von deiner Arbeit im Meeresschutz, aber erst in diesem Moment realisierst du, wie wichtig es ist, die Giganten des Wassers zu schützen.

freiwilligenarbeit-spanien-teneriffa-teaser

Auf einen Blick & Highlights

Alter: ab 18 Jahre
Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse notwendig
Programmstart: Jeden zweiten Samstag
Anmeldefrist: Mindestens 2 Monate vor Abreise
Einsatzmöglichkeiten: Natur & Umwelt schützen

Unterkunft: Mehrbettzimmer im Volontärshaus
Visum: Kein Visum notwendig
Highlights: Delfin- und Walbeobachtung, Einblick in die kanarische Arbeit des Naturschutzes, ganzjährig angenehm warmes Klima

Warum Freiwilligendienst auf Teneriffa?

Teneriffa ist die größte der sieben Kanarischen Inseln und liegt nur ca. 300 km von der afrikanischen Küste entfernt. Durch das subtropische Klima sind es daher das ganze Jahr durchgehend um die 20 Grad. 

Rund 26 Wal- und Delfinarten besuchen oder leben in den Meeren rund um Teneriffa, was die Insel zu einem wichtigen Ort für die Beobachtung der Meeresbewohner macht. Der Massentourismus sorgt dafür, dass auch der Tourismus rund um Wale und Delfine immer mehr wird. Gleichzeitig sorgt der immer zunehmende Verkehr auf dem Wasser und die vielen Touristen dafür, dass die Erhaltung des Lebensraums immer mehr beeinträchtigt  

wird. Daher sind die Meerestiere einer Vielzahl von Bedrohungen ausgesetzt: Verschlechterungen des Lebensraums, Verletzungen durch Schiffe und kommerzielle Fischfangausrüstung, Nahrungsmangel aufgrund der zunehmenden Überfischung sowie gesundheitliche Schäden vom verschmutzten Meer. Umso wichtiger ist es, die Tiere und ihren Lebensraum zu erforschen, um beides bestmöglich schützen zu können. Besonders wichtig ist hier der Schutz der wenigen reproduzierenden Arten, um ihr Aussterben zu verhindern. Die Daten, die mithilfe von Studien erhoben werden, tragen zur langfristigen Organisation der Region sowie Förderung des Meeresnaturschutzes bei. 

Projektmöglichkeiten in Spanien

Deine Aufgaben im Meeresschutzprojekt teilen sich in drei verschiedene Bereiche: 1.) Du erhebst Studien insbesondere über Wale und Delfine vom Boot aus. Dazu gehören das Sammeln von Daten und Fotografieren, Beobachten der Aufenthaltsgebiete, Bewegungen und Verhaltensmuster. 2.) Du pflegst erhobene Daten in Datenbanken und auf Websites ein, um diese für spätere Analysen und Reports zu sammeln und zusammenzufassen. 3.) Du informierst Touristen und Einheimische über nachhaltige und ethische Formen des Tourismus sowie über den Meeresschutz und sensibilisierst und leistest Öffentlichkeitsarbeit über maritime und ökologische Thematiken. Gelegentlich wirst du auch selber tatkräftig dafür sorgen können, die Küstenabschnitte sauber zu halten, indem du den Müll einsammelst und entsorgst. Du wirst in der Regel, in jedem der Bereiche eingesetzt, die Einteilung erfolgt jedoch erst vor Ort je nach Saison und Anzahl der Voluntäre. Da die Einsätze auf den Booten auch vom Wetter und anderen Gegebenheiten abhängen, findet nicht immer die gleiche Anzahl von Fahrten pro Woche statt.
  • Einsatzzeit: früh morgens bis früher Nachmittag
  • Freizeit: In der Regel am Wochenende
  • Arbeitsstunden: ca. 40 Stunden in der Woche
  • Unterkunft: Mehrbettzimmer im Volontärshaus
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab2.035 eur

Alle Details zum Meeresschutzprojekt auf Teneriffa

Wenn du dich als Volunteer auf Teneriffa engagieren möchtest, solltest du folgende Voraussetzungen mitbringen:
 

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse. Da die Projektsprache Englisch ist, sollten deine Englischkenntnisse so gut sein, dass sie kein Hindernis in der Kommunikation mit anderen darstellen. Du musst nicht perfekt sein, solltest dich aber ausdrücken und andere verstehen können. Spanischkenntnisse sind zwar für die Projektarbeit nicht erforderlich, aber für die Kommunikation mit Einheimischen von Vorteil. 
  • Praktische Erfahrung: Nicht notwendig.
  • Fitness: Du solltest fit genug sein, um dich mehrere Stunden auf einem Boot aufzuhalten bzw. ca. 1 Stunde am Strand zu arbeiten.
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Sonstiges: Da du dich in ein anderes Land begibst und dort mit Menschen aus verschiedenen Ländern im Team zusammen arbeiten wirst, sind Geduld, Anpassungsvermögen und Flexibilität sehr wichtig. Natur- und Tierliebe sind selbstverständlich ein Muss.

Das Programm kann jeden Samstag im Monat begonnen werden.

Die Anmeldung sollte mindestens 2 Monate vor der gewünschten Abreise erfolgen, gerne deutlich früher. Auf Anfrage ist eine kurzfristige Anmeldung evtl. auch möglich.

 

Das Programm findet ab einer Teilnehmeranzahl von mind. 8 Personen statt.

Die Anreise findet samstags statt. Dein Zielflughafen ist Teneriffa Süd (Dreilettercode: TFS) oder Teneriffa Nord (Dreilettercode: TFN). Der Flug dorthin ist nicht im Programmpreis inbegriffen. Bitte buche deinen Flug erst dann, wenn du von uns deine schriftliche Buchungsbestätigung per Post erhalten hast. 

Du wirst von unseren Partnern vor Ort vom Flughafen abgeholt, wenn du am Samstag zwischen 8 und 17 Uhr am Flughafen Teneriffa Süd ankommst.


Visums- und Einreisebestimmungen

Für die Freiwilligenarbeit benötigst du kein besonderes Visum. Einen gültigen Lichtbildausweis solltest du aber dabei haben.


Gesundheitspolizeiliche Vorschriften im Zielland
Derzeit sind keine besonderen gesundheitspolizeilichen Vorschriften bekannt.


Eingeschränkte Mobilität
Die angebotenen Programme sind nicht in jedem Fall für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktiere uns vorab über die Einschränkung, sodass wir prüfen, ob wir dir deine Reise ermöglichen können.

Während der Freiwilligenarbeit wohnst du zusammen mit anderen freiwilligen Helfern in der Forschungsstation, einem charmanten, alten kanarischen Bauernhaus. Die Station befindet sich in Arona, einer Stadt im Süden der Insel fernab von den touristischen Zentren Teneriffas. Zum Hafen sind es von hier etwa 20 min. mit dem Auto.

Je nachdem, wie ausgelastet die Unterkunft ist - teilst du dir mit 4-6 Personen ein Mehrbettzimmer sowie ein Bad. Die Zimmer und Bäder sind geschlechtlich gemischt. Kaltes, fließendes Wasser ist vorhanden. Zum Trinken steht dir gefiltertes Leitungswasser zur Verfügung. WLAN ist im Volontärshaus verfügbar. 

Verpflegt wirst du mit Halbpension (Frühstück und Abendessen). Die Volunteers und die regulären Projektmitarbeiter kochen immer reihum, sodass jeder mal an der Reihe ist. Auch bei anderen Haushaltstätigkeiten inklusive Putzen packen alle mit an. Zu Mittag kannst du dir entweder für wenig Geld in einer der vielen, lokalen Bars ein Sandwich oder Baguette kaufen oder du kaufst im Supermarkt ein und kochst dir selbst etwas.

Du arbeitest in der Regel 5 Tage die Woche für ca. 8 Stunden pro Tag. Die übrigen 2 Tage - in der Regel am Wochenende -  hast du frei. Deine Arbeitszeiten können variieren. Für gewöhnlich beginnst du früh am Morgen mit der Arbeit, hast dann Mittagspause und arbeitest dann nochmal für ein paar Stunden am Nachmittag. Du solltest jedoch was deine freien Tage und Arbeitszeit betrifft, flexibel sein. Wenn das Wetter nicht mitspielt, kann es auch mal sein, dass ein Bootsausflug verschoben wird und spontan umgeplant wird. 

Zu eurem jeweiligen Einsatzort geht ihr entweder zu Fuß oder ihr fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Du wirst bei der Arbeit von Mitarbeitern angeleitet und wirst bei allen Fragen und Problemen jederzeit unterstützt. Die Aufgaben werden je nach tagesaktuellem Bedarf vergeben. Du arbeitest in einem internationalen Team aus Volontären aus aller Welt zusammen.

 

 

Während deiner Zeit auf Teneriffa hast du am Wochenende die Möglichkeit, die Insel zu erkunden. Besuche die schönen Strände, gehe Tauchen oder Schnorcheln, besuche die lokalen Museen oder wandere durch die Weinberge und Vulkanlandschaft. Teneriffa verfügt über ein gutes Bussystem, um herumzukommen. Alternativ kannst du dir auch ein Taxi nehmen oder einen Mietwagen vor Ort buchen.

Meeresschutz auf Teneriffa: Beispielhafter Programmablauf

Vor der Abreise

Endlich geht dein Traum vom Abenteuer auf Teneriffa in Erfüllung! Du freust dich auf all die tollen und einmaligen Erlebnisse, die dich erwarten. Und ganz besonders gespannt bist du auf die Meeresbewohner, die du bald mit etwas Glück das erste Mal in deinem Leben zu sehen bekommst. Damit du optimal auf deine Arbeit im Projekt vorbereitet bist, kannst dir ca. 2 Monate vor deiner Abreise Hintergrundwissen in vom Projekt zur Verfügung gestellten Online-Kursen aneignen.

Tag 1 (Samstag)

Du wirst von unseren Partnern vom Flughafen "Tenerife Sur" abgeholt. Die Fahrt vom Flughafen zum Volontärshaus dauert lediglich ca. 15 Minuten. 

Du bekommst im Laufe des Tages einen Rundumblick über die Tätigkeiten und Aufgaben im Projekt. Zusammen mit den anderen Volontären und den Mitarbeitern des Projekts teilt ihr die Aufgaben für die kommenden Tage ein. Du erhältst ein umfangreiches Training, bestehend aus praktischen Einheiten und Erklärungen der Mitarbeiter, damit du perfekt darauf vorbereitest bist, Studien zu erheben und verschiedenen Wale, Delfine und Fischarten zu identifizieren.
 

Tag 2 (Sonntag)

Wenn ihr am Tag zuvor noch nicht zu eurer Einführung gekommen seid, findet diese heute statt. Danach hast du Zeit, die andere Volunteers kennenzulernen und die Umgebung ein bisschen kennenzulernen. Der Tag steht zur freien Verfügung.

 

ab Tag 3 (Montag-Freitag)

Nach dem Frühstück beginnt ihr am Morgen gegen 6.30 Uhr oder 7.30 Uhr und startet mit der Datenerhebung und anderen Forschungsaufgaben auf dem Boot. Hier seid ihr bis 11.00 Uhr beschäftigt. Danach macht ihr euch daran, die gesammelten Daten einzugeben, zu speichern, zu interpretieren und zu analysieren. Von 14 bis 15 Uhr habt ihr Mittagspause. Im Anschluss steht der Putz der Station an. Am späten Nachmittag widmet ihr euch dann ggf. wieder der Analyse eurer Daten, arbeitet im Projekt mit und/ oder nehmt an Workshops teil. Gegen Abend zieht ihr nochmals los, um weitere Daten zu sammeln. Wenn du mit kochen dran bist, kehrst du gegen 17 Uhr zurück zum Projekt und bereitest das Abendessen zu. Gegen 19 Uhr lasst ihr dann den Tag beim Abendessen Revue passieren und besprecht danach die Aufgaben des Tages in einem Meeting. Gegen 21 Uhr wird dann noch abgewaschen, alles einmal gesäubert und der Garten bewässert, bevor du dann Zeit hast, dich zurückzulehnen und dich mit den anderen Volontären zu unterhalten.

Nicht alle Research Days finden auf dem Boot statt. Je nach Wetter, Gezeiten und Aufgabe arbeitest du auch mal an Land. Strandsäuberungsaktionen, Aufklärung und Sensibilisierung von Touristen und Einheimischen sowie Projektarbeit stehen von Zeit zu Zeit auch auf der Agenda. Hier weicht der Zeitplan je nach Aufgabe ggf. ab. 

 

ab Tag 8 (Samstag und Sonntag)

Am Wochenende habt ihr ausreichend Zeit, um euch zu entspannen und die Insel zu erkunden. Es erwarten euch kostenlose Aktivitäten wie Strandausflüge, Wanderungen, Museumsbesuche, eine Inselrundfahrt etc.. Du hast Lust auf mehr Action? Gegen einen Aufpreis könnt ihr Aktivitäten wie Reiten, Paragliding, Klettern, Canyoning, Tauchen, Surfe, Kajakfahren und vieles mehr vor Ort hinzubuchen.



Abreisetag

Nach einer unvergesslichen Zeit im Projekt kannst du nun sagen, dass es eine der besten Entscheidungen deines Lebens war, nach Teneriffa zu reisen. Du hast unglaublich viel erlebt und viele neue Freundschaften geschlossen. Nun bist du ganz aufgeregt und freust dich darauf, deinen Lieben zu Hause alles zu berichten.

Preise für Freiwilligenarbeit Teneriffa

Preise 2021

  • Meeresschutz
  • 2Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.035 eur
  • Meeresschutz
  • 4Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.645 eur
  • Meeresschutz
  • 6Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 3.255 eur
  • Meeresschutz
  • 8Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 3.865 eur
  • Meeresschutz
  • 10Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 4.025 eur
  • Meeresschutz
  • 12Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 4.545 eur

Leistungen für Freiwilligenarbeit Teneriffa

Transfer vom Flughafen Teneriffa Süd ins Projekt und zurück (zu vorgegebenen Zeiten: Ankunft zwischen 8 und 16 Uhr (der letzte Transfer fährt um 17 Uhr am Flughafen ab; Abflug am Abreisetag ab 8 Uhr)
Unterkunft im Volontärshaus (4- bis 6-Bettzimmer) sowie Halbpension (die Bewohner kochen gemeinsam)
Platzierung im Freiwilligenprojekt
Vorträge und Schulungen zu den Projektinhalten und Forschungstechniken
Health & Hygiene-Paket
Informationsmaterial
Betreuung von einer festen Programmkoordinatorin vor Abreise
Englischsprachige Ansprechpartner vor Ort
Teilnahmebescheinigung (z.B. für Vorlage im Fitnessstudio oder beim Mobilfunkanbieter)
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
 
Hin- und Rückreise nach Teneriffa
ggf. Auslandskrankenversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.
kundenservice-team-nord-teaser

Deine Ansprechpartner:

Sandra, Nina, Jana, Kai
spanien@travelworks.de
+43 (0)1-786-6767 - 206
Erreichbarkeit: Mo-Fr 10-16 Uhr
Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung

freiwilligenarbeit-plastikartikel-blog-teaser

Ein Meer aus Plastik

Unsere Ozeane vor dem Kollaps?

In den Meeren treibt eine gigantische Menge Plastikmüll. Was genau unseren blauen Planeten zunehmend in eine Plastik-Brühe verwandelt und wie jeder von uns auch im Alltag einen Teil zum Schutz der Meere beitragen kann, erfährst du in unserem Blog.

Das könnte dich auch interessieren

freiwilligenarbeit-griechenland-teaser

Neu im Programm

Freiwilligenarbeit Griechenland

Arbeite im Schildkrötenprojekt in Griechenland und unterstütze das Team vor Ort bei dem Schutz der bedrohten Meeresschildkröten. Mehr dazu

sprachreisen-ibiza-sprachschule-teaser-neu

Gratis Umbuchung & Storno*

Sprachreisen Ibiza

Nach dem Sprachkurs ab an die weißen Sandstrände der Baleareninsel mit Sonne satt, Palmen kristallklarem Wasser und tollen Häfen! Mehr dazu

Bewertung:
Sprachreisen Ibiza
(3)
spanien
sprachreisen-teneriffa-sprachschule-teaser-neu

Gratis Umbuchung & Storno*

Sprachreisen Teneriffa

Lerne Spanisch auf dieser beeindruckenden Vulkaninsel. Wunderschöne Landschaften gepaart mit iberischer Atmosphäre. Mehr dazu

spanien