Freiwilligenarbeit Neuseeland

Freiwilligenarbeit Neuseeland

Freiwilligenarbeit in Neuseeland

Gemeinsam mit zwei Volontären marschierst du den hölzernen Gehweg entlang. Links und rechts von euch breiten sich die knorrigen Mangrovenbäume aus. Es ist früh morgens und noch hängt ein leichter Nebel zwischen den Stämmen. Es würde dich nicht wundern, wenn in dieser mystisch wirkenden Landschaft gleich ein Fabelwesen zwischen den Bäumen auftaucht. Am Rand des Waldes angekommen, beginnt ihr mit eurer Arbeit und pflanzt die mitgebrachten Baumsprösslinge ein.

Auf einen Blick & Highlights

Bewertung:

Freiwilligenarbeit Neuseeland
(6)66
Alter: ab 18 Jahre
Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse
Programmstart: Jeden Freitag
Anmeldefrist: Mindestens 2-3 Monate vor Abreise
Einsatzmöglichkeiten: Natur & Umwelt schützen

Unterkunft: Mehrbettzimmer in Hütte, Hostel, Zelt o.ä.
Highlights: Arbeiten in Neuseelands wunderschöner Landschaft, mehrere Einsatzorte möglich, Arbeiten inmitten unberührter Natur

Warum Conservation Work in Neuseeland?

Schweizer Gletscher, schottische Highlands, isländische Geysire, mediterrane Palmen – während der Freiwilligenarbeit in Neuseeland erlebst du ein facettenreiches Land! Mit unserem Umweltschutz-Programm in Neuseeland bleibt es aber nicht bei der typischen Rundreise oder etwa der Touristenperspektive, denn du hilfst selbst aktiv dabei, die atemberaubende Natur und das kulturelle Erbe des Landes zu erhalten. Wagst du den Sprung ans andere Ende der Welt?

Projektmöglichkeiten in Neuseeland

Eine konkrete Projektauswahl kannst Du nicht treffen, denn die Freiwilligenarbeit in Neuseeland wird je nach den aktuellen Bedürfnissen der Projekte, der Saison und den Schutzprioritäten koordiniert. In den meisten Fällen wirst Du in verschiedenen Naturschutzprojekten arbeiten. Engagiere Dich z.B. für den Schutz der Mangrovenwälder. Typische Aufgaben, mit denen Du während der Freiwilligenarbeit einen wichtigen Beitrag leisten kannst, sind neue Pflanzen einsetzen, Pflanzensamen sammeln und nicht-einheimische Pflanzen entfernen. Außerdem kann dazu gehören Zäune zu bauen, Wanderpfade anzulegen, bei Studien zur Tier-, Umwelt- und Pflanzenwelt mitzuhelfen, Strände säubern, verbranntes Buschland wieder bewohn- und kultivierbar zu machen oder Lebensräume für Tiere aufbauen und instandhalten.
  • Einsatzzeit: In der Regel von Montag bis Freitag
  • Freizeit: In der Regel am Wochenende
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab 650 eur

Alle Details zum Freiwilligendienst in Neuseeland

Wenn du dich als Volunteer in Neuseeland engagieren möchtest, solltest du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Alter: 18 - 70 Jahre.
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse. Du musst nicht perfekt sein, dich aber ausdrücken und die Sprache gut verstehen können. Sollten deine Sprachkenntnisse nicht ausreichen, kannst du einen Sprachkurs hinzubuchen.
  • Praktische Erfahrung: Nicht notwendig. Je nach Projekt bekommst du eventuell ein Training vor Ort.
  • Sonstiges: Der Abschluss einer Auslandsreiseversicherung ist erforderlich. 
    Es ist wichtig, dass du gerne in der Natur arbeitest und körperlich fit bist. Die Projekte sind immer draußen und ausgedehnte Wanderungen unter extremen Bedingungen sind nicht selten (z.B. Höhen von 3000 Meter, sehr große Hitze, bzw. Minustemperaturen). Du solltest keine Allergien oder Krankheiten haben, die dich bei der teilweise körperlich anstrengenden Schutzarbeit behindern oder einschränken könnten.


Sei dir im Klaren, mit diesem Programm in eine völlig andere Welt einzutauchen. Es wird von dir starke Anpassungsfähigkeit und Flexibilität verlangt, sei es beim Zusammenleben mit Freiwilligen aus anderen Ländern oder bei der Arbeit im Projekt. Du wirst wenig Privatsphäre haben. Informiere dich vorab gut über Neuseeland.

Der Freiwilligendienst in Neuseeland beginnt jeden Freitag. 

Das Programm schließt am 23.12. - bis dahin können alle Teilnehmer im Projekt bleiben. In den Weihnachtsferien findet das Programm nicht statt. Daher passt sich die buchbare Dauer an den Terminen zum Ende des Jahres an.

Melde dich so früh wie möglich für das Programm an, mindestens 2-3 Monate vor Abreise. Gerne deutlich früher.

Du kannst den Freiwilligendienst in Neuseeland auf der Nordinsel in Auckland und Wellington oder auf der Südinsel in Punakaiki leisten.

Das Programm beginnt am Freitag um 11 Uhr morgens im Büro unserer Partner mit der Orientierungsveranstaltung. Wähle einen Flug, der am Freitag früh morgens oder am Donnerstag in Auckland (Dreilettercode: AKL), Wellington (Dreilettercode: WLG) oder in Christchurch (Dreilettercode: CHC bei Startort Punakaiki) ankommt. Kommst du am Donnerstag an, bedenke noch, eine zusätzliche Nacht zu buchen. Nach dem Wochenende reist du dann zu deinem ersten Einsatzort. Falls dein erstes Projekt weiter entfernt ist, wirst du ggf. auch schon sonntags aufbrechen.

Buche deinen Flug bitte erst, wenn du von uns die Buchungsbestätigung erhalten hast. Gerne erstellen wir dir ein unverbindliches Flugangebot.

In allen Ausgangsstädten, von denen aus du zum Freiwilligendienst aufbrichst, gibt es ein Büro unserer Partner. Gleich am ersten Tag (Freitag) nimmst du in einer dieser Städte an einer allgemeinen Orientierungsveranstaltung teil. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr morgens und geht über ca. 2 Stunden.

Du wirst unter anderem in die Themen Sicherheit, Verhalten, Versicherung, Umwelt- und Naturschutz in Neuseeland und die einzelnen Projekte eingewiesen. Das Wochenende hast du dann zur freien Verfügung, bevor du am Montag zu deinem ersten Einsatz als Volunteer in Neuseeland aufbrichst.

Sollten deine Englischkenntnisse nicht ausreichen, bieten wir Sprachkurse in Neuseeland an, die gut mit der Freiwilligenarbeit kombinierbar sind. Informationen zu den Kursen und Sprachschulen findest du unter Sprachreisen Neuseeland.

Gemeinsam mit anderen Volunteers in Neuseeland teilst du dir eine Unterkunft mit Vollpension. Je nach Einsatzort kann dies ein Wohnmobil, eine Hütte, ein Hostelzimmer, ein Zimmer im Volontärshaus oder ein Zelt sein. Die Arbeiten rund um die Unterkunft, also putzen, kochen etc. übernehmen die Teammitglieder reihum. In deiner Freizeit am Wochenende wohnst du in einem Volontärshaus, Hostel oder einer vergleichbaren Unterkunft.

Die Mahlzeiten werden während dem Freiwilligendienst gestellt. Ihr kocht abwechselnd.

Wenn du zwei (oder mehr) Orte miteinander kombinierst, musst du für deine Unterkunft und Verpflegung in der Zeit zwischen den Projekten selbst aufkommen, da diese freitags enden und montags beginnen.

In der Regel arbeitest du von Montag bis Freitag. Falls du in sehr abgelegenen Orten bzw. Regionen eingesetzt bist, kann es sein, dass du z.B. auch mal 10 Tage hintereinander arbeitest. Im Gegenzug hast du dann natürlich auch mehr Freizeit. I.d.R. hast du am Wochenende frei.

Für den Freiwilligendienst in Neuseeland kannst du keine konkrete Projektauswahl treffen. Aufgrund von unvorhersehbaren Wetteränderungen kann es sein, dass Projekte kurzfristig geändert bzw. abgesagt werden. Dafür kannst du den Einsatzort, in dessen Umgebung du arbeiten möchtest, frei wählen: 

  • North Island: Auckland oder Wellington
  • South Island: Punakaiki*

*Du bekommst ca. 10 Tage vor Starttermin ein Busticket von uns oder der Partnerorganisation per Email zugeschickt, mit dem du nach Greymouth fahren kannst. Dort holen dich unsere Partner ab und bringen dich nach Punakaiki.

In der Umgebung einer dieser Städte arbeitest du etwa 1 – 2 Wochen in einem Projekt und wechselst anschließend in ein neues. So lernst du unterschiedliche Orte und Tätigkeiten kennen. Unsere Partner sind sehr bemüht, dir einen vielfältigen Eindruck zu ermöglichen. Um zum Projekteinsatzort zu kommen, nimmst du z.B. den Zug oder Bus oder wirst im Auto/Kleinbus gefahren. Unsere Partner vor Ort kümmern sich um die jeweiligen Transfers.

Die Natur- und Umweltschutzprojekte liegen meistens fernab der Städte, ggf. auch extrem isoliert. Als Volunteer in Neuseeland entdeckst du also mit großer Wahrscheinlichkeit Flecken des Landes, die vielen Touristen verborgen bleiben. In seltenen Fällen säuberst du aber auch mal städtische Grünanlagen In der Regel arbeitest du in einem international bunt gemischten Team von sechs bis zehn Volunteers.

Bei jedem Projektwechsel setzt sich das Team oft neu zusammen, sodass du in kurzer Zeit viele neue Freundschaften knüpfen kannst. Gemeinsam werdet ihr bis zu acht Stunden körperlich anstrengende Arbeit unter freiem Himmel leisten. Die Teamleitung obliegt einer erfahren Fachkraft, die für Sicherheit sorgt und darauf achtet, dass euer Einsatz auch wirklich sinnvoll den Schutzzielen zugute kommt. Außerdem wird der Teamleiter dich in notwendigen Techniken und bestimmten Arbeitsabläufen schulen.

Dein Freiwilligendienst in Neuseeland endet freitags gegen Nachmittag. Gegebenenfalls musst du eine längere Rückfahrt zu deinem Ausgangsort in Kauf nehmen.

Du kannst dich von nur zwei Wochen bis zu 3 Monaten lang als Volunteer in Neuseeland engagieren.

Bringe geeignete Outdoor-Kleidung, feste Schuhe sowie einen Schlafsack mit.

Beispielhafter Programmablauf als Volontär

Vor der Abreise
Bald geht es los nach Neuseeland, das Land der großen weißen Wolke. Bis jetzt verbindest du damit vor allem wunderschöne Landschaften, Hobbits und Schafe. Doch hier, mitten in der Natur und fernab von den normalen Touristenpfaden wirst du als Volontär arbeiten und ganz neue Facetten an Neuseeland entdecken. Deshalb hast du bereits voller Vorfreude deine Sachen gepackt: Mit robuster Kleidung, festen Schuhen und Schlafsack bist du bestens für das Volontariat in Neuseeland ausgerüstet.

Tag 1 (Freitag)
Du kommst früh am Freitagmorgen in deiner Zielstadt an und fährst ggf. weiter zu deinem gewählten Startort. Dein erster Eindruck von Neuseeland ist super, die Menschen, die dir begegnen sind super offen und freundlich, wie die Kiwis sagen würden: "sweet as".
Um 11 Uhr morgens beginnt direkt die Orientierungsveranstaltung, in der du alles Wissenswerte über Sicherheit, Verhalten, Versicherung sowie Natur- und Umweltschutz in Neuseeland erfährst. Zudem wirst du in die einzelnen Projekte eingewiesen. Ganz schön viel neues an einem Tag!

Tag 2-3 (Samstag und Sonntag)
Das Wochenende kannst du nach deinem Belieben nutzen. Ob Erholung von dem langen Flug und als Vorbereitung auf die anstrengende Arbeit oder Stadtbummel und vielleicht sogar ein bisschen Shopping – du genießt einfach schon mal den Kiwi Way of Life bevor dein Volontariat beginnt.

Tag 4 (Montag)
Der erste Arbeitstag als Volontär in Neuseeland! Du bist sehr gespannt, was dich in den nächsten Wochen erwartet. Heute lernst du dein Projektteam kennen. Die anderen Volontäre kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, doch ihr versteht euch direkt gut. Die Arbeit ist zunächst anstrengender als du gedacht hättest, dadurch dass sie in der freien Natur stattfindet, doch du hoffst dich schnell den Verhältnissen anpassen zu können.

Ab Tag 5
Du gewöhnst dich immer mehr an die Arbeit als Volontär in Neuseeland: Ob du nun Bäume pflanzt, Instandhaltungsmaßnahmen durchführst, Tiere studierst oder Strände säuberst, deine Aufgaben sind vielfältig und abwechslungsreich. Auch deine Teams wechseln je nach Projekt, so hast du bereits viele Freunde aus der ganzen Welt gewonnen. Die einzigartigen Einblicke, die du bisher in das Land erhalten hast, hättest du als normaler Reisender nie bekommen. Vor allem diese Eindrücke sind es, die deinen Aufenthalt so einmalig machen.

Letzter Arbeitstag / Abreisetag (Freitag)
Dein letzter Arbeitstag endet mittags, nun gilt es dich von deinen neuen Freunden zu verabschieden. Je nachdem, wie du deinen Flug gebucht hast, verlässt du evtl. direkt am gleichen Tag auch Neuseeland. Damit geht eine tolle Zeit in dem spannenden Land zu Ende, wovon du jeden Moment am liebsten noch mal erleben würdest!

Preise für Freiwilligenarbeit Neuseeland

Preise 2017

  • Freiwilligenarbeit Neuseeland
  • 2Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 650 eur
  • Freiwilligenarbeit Neuseeland
  • 3Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 950 eur
  • Freiwilligenarbeit Neuseeland
  • 4Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.250 eur
  • Freiwilligenarbeit Neuseeland
  • 5Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.540 eur
  • Freiwilligenarbeit Neuseeland
  • 6Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.830 eur
  • Verlängerungswoche
  • Plus 270 eur

Leistungen für Freiwilligenarbeit Neuseeland

Orientierungsveranstaltung
Platzierung und Betreuung im Projekt
Unterkunft (je nach Projekt im Mehrbettzimmer in Hostel oder Hütte, Volontärshaus, Wohnmobil, Mannschaftszelt etc.) mit Mahlzeiten
Programmbezogene Transfers
Infohandbuch
Mitgliedschaft im Conservation Volunteer-Verband
Möglichkeit zur Buchung eines Englischsprachkurses (Infos unter Sprachreisen Neuseeland)
Betreuung von einer festen Programmkoordinatorin vor Abreise
Englischsprachige Betreuung vor Ort
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Hin- und Rückreise nach Neuseeland (Flugvermittlung gerne auf Anfrage)
Ggf. Transfer zum und vom gewählten Startort
Ggf. Übernachtung nach Rücktransfer zum Ausgangspunkt am letzten Tag
bei Startort-Kombi: Transfer sowie Unterkunft und Mahlzeiten während der Transfertage
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Ankes Freiwilligenarbeit in Auckland

Alter: 26
Reiseziel: Neuseeland
Heimatort: Werne
Aotearoa, das "Land der langen weißen Wolke", nennen die Maori ihre Heimat, mein Reiseziel Neuseeland. Wer wie ich keine Metropole...

Madlen engagiert sich in Neuseeland

Alter: 22
Reiseziel: Neuseeland
Heimatort: Heidenau
Seit Stunden war ich nun schon im Flieger unterwegs und mir schien, als könnte kein anderes Land so weit entfernt von Deutschland...

Annikas Erfahrungen in verschiedenen Projekten

Alter: 22
Reiseziel: Neuseeland
Heimatort: Hergenrath
Meine acht Wochen Freiwilligenarbeit in Neuseeland: Als ich am Freitagmorgen zum Aucklander Büro der Partnerorganisation ging,...

Dein Ansprechpartner:

Kathryn Voigt
kathryn@travelworks.de
+49 (0)2506-8303 - 223
Erreichbarkeit: Mo-Fr 9:00-18:00

Mögliche Zusatzprogramme

Sprachkurse Neuseeland

Starte mit einem Englisch-Sprachkurs in dein Neuseeland-Abenteuer auf und fühle dich sicherer in Aussprache und Vokabeln. Mehr dazu

Das könnte dich auch interessieren

Freiwilligenarbeit Australien

Hilf mit bei verschiedenen Natur- und Umweltschutzprojekten in Australien und erlebe ein unvergessliches Outdoor-Erlebnis. Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Australien
(8)

Freiwilligenarbeit & Tauchen Fidschi

Tauchen und die spektakuläre Unterwasserwelt entdecken stehen beim Programm Tauchen und Freiwilligenarbeit im Mittelpunkt. Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Fidschi Tauchen
(5)

150 € Emirates-Special 15.10.

Basic-Paket Neuseeland

Dein Working Holiday-Paket mit den wichtigsten Basics. Flug, Starterhilfe und genug Freiraum einiges selber zu organisieren. Mehr dazu

Bewertung:
Working Holiday Neuseeland Basic-Paket
(3)