Sprachreisen Russisch

Sprachreisen Russisch

Russisch hat oft den Ruf, hart zu klingen. Dabei wirst du feststellen, sobald du dich auf die Sprache einlässt und dich eingehender mit ihr beschäftigst, dass Russisch eigentlich sehr melodisch und poetisch ist. Nicht umsonst kommen viele große Literaten wie Tolstoi oder Dostojewski aus Russland. Bei einer Russischsprachreise lernst du neben Grammatik und Vokabular die richtige Aussprache. 

Bewertung:
Russisch
(5)4.636

Infos zu den Sprachreisen 2018

Unsere Sprachreisen sind noch nicht alle für 2018 aktualisiert, können aber bereits gebucht werden.

Hierfür bitten wir dich unser Sprachreisen-Team per E-Mail zu kontaktieren (sprachreisen@travelworks.de) oder uns unter der
(+49)-(0)2506-8303-300 anzurufen. 

Sprachreisen Russland

Lerne Russisch in den historischen Zentren St. Petersburg und Moskau und lass dich überzeugen von der russischen Kultur, gutem Vodka und spannender Zarengeschichten.

Was bringt mir eine Russisch Sprachreise?

Als typisch Russisch werden dir vielleicht Vodka und Kaviar in den Sinn kommen. Darüber hinaus ist Russland aber vor allem für seine prächtige Architektur bekannt. Schloss Petersburg, der rote Platz und das Bolschoitheater mit seiner Ballettkompanie sind nur einige Beispiele. Kulturelle Schätze und landschaftlicher Facettenreichtum: Das alles kannst du bei deiner Sprachreise in Russland live erleben!

Durch Sprachkurse auf Russisch erhältst du nicht nur Kenntnisse einer Sprache und Kultur, die für Wirtschaft und Politik von Bedeutung ist: Das Land und seine Kultur sind auch in den Geisteswissenschaften bedeutend. Weltberühmte Meisterwerke der Literatur stammen z.B. aus der Feder der russischen Dichter und Prosaiker Gribojedow, Puschkin, Lermontow, Dostojewski, Turgenew, Tolstoi, Tschechow, Jessenin oder auch Achmatowa. 

Die russische Sprache

Die Russische Sprache unterscheidet sich sehr von den Sprachen, die wir normalerweise kennen und in der Schule lernen. Den Anfang bildet das kyrillische Alphabet, auf dem Russisch aufgebaut ist. Zudem gibt es zum Beispiel in jeder Zeit zwei verschiedene Verbformen, die angeben, ob die Handlung vollendet oder unvollendet ist. Die für Kunst, Wissenschaft und Technik verbreitete Sprache gehört zu der ostslawischen Sprachengruppe der indoeuropäischen Sprachfamilie. Die heutige Schreibweise besteht seit 1918, geht jedoch zurück auf das kyrillische Original-Alphabet, das im 9. Jahrhundert auf Basis der griechischen Schriftsprache mit zusätzlichen Buchstaben geschaffen wurde. All dieses wirst du während deiner Russisch Sprachreise lernen und vertiefen.